Ljossa

Gedanken

Posts Tagged ‘Foto

Die astronomische Uhr und von Galen

leave a comment »

Dieses Wochenende war sehr gutes Fotowetter und ich habe festgestellt, dass ich auf jeden Fall eine schnellere Speicherkarte als meine Transcend benötige. Bei der Serienbildfunktion konnte ich immer im entscheidenden Moment keine Fotos machen, da die Kamera die vorigen Bilder speicherte. Zum Glück war noch eine Extreme III dabei und zum Glück war die nur 1 GB groß. Denn – völlig glücklich, dass ich hierbei mehr als nur 5 (!) Bilder hintereinander machen konnte, hab ich den Finger quasi erst nach Befüllung der Karte vom Auslöser genommen. Serienbildfunktion ist toll! Hatte befürchtet, dass der Puffer einfach nicht groß genug ist, aber es liegt (zum Glück) an der Speicherkarte.

Das „schlechte“ an der Serienbildfunktion ist, dass es verdammt schwer ist, Fotos auszusortieren. Fällt mir ohnehin schon schwer, doch bei dieser Session sind nahezu alle Fotos scharf geworden! *Kamera patt*

Noch besser fand ich die Makrofotos. Auch wenn die Kamera und ich lange darüber diskutiert haben, ob jetzt mit oder ohne Blitz fotografiert wird (Kamera hat gewonnen), sind einige Fotos schön geworden, habe kaum etwas Nachbearbeitet:

Fototechnisch nicht wirklich, dafür aber emotional völlig hat mich dann der Besuch des Doms mitgenommen. Ich war bislang noch nie drin, habe aber, da mich die Stadtgeschichte sehr interessiert, einiges über den Dom gelesen. Schon lange wollte ich die astronomische Uhr sehen und dann schließlich davor zu stehen, war … WOW! Unbeschreiblich. Dann auch noch vor dem Grab von Clemens von Galen zu stehen – hat mich umgehauen.

Ich freue mich, wenn als nächstes Lamberti dran ist, der sicherlich zu meinen Lieblingskirchen gehört. Ich hab jedoch keinerlei Ahnung, wie er von innen aussieht. Jedoch besitzt er ein imponierendes Äußeres – viele Gargoyles, die ich auf jeden Fall noch einmal ablichten möchte. Zudem hängen an ihm die Wiedertäuferkäfige.

Advertisements

Written by Ljossa

13. September 2009 at 18:58

Veröffentlicht in Foto

Tagged with , , , , , ,

Mistwetter

leave a comment »

Das Wochenende war wettertechnisch nicht besonders fotofreundlich. Eher im Gegenteil. Nachdem wir uns endlich los getraut hatten und eine kleine Weile auf der Suche nach ansprechenden Motiven waren, hatten wir tatsächlich eine Interessante Ecke gefunden. Doch kaum hatten die Kameras die ersten Bilder gemacht, da öffneten sich die Schleusen und eine halbe Sintflut kam vom Himmel. An fotografieren war da leider nicht mehr zu denken. Dafür hab ich mein erstes Blitz-Foto gemacht.

Da ich ja prinzipiell kein großer Freund des Blitzes bin, hatte ich bislang die Nutzung des Blitzes vermieden. Ich bin der Meinung, dass gerade der integrierte Blitz Fotos entstellt. Auch bei dem Rosenfoto war ich nicht unbedingt begeistert. Ich hab im Nachhinein die Luminanz von rot sehr stark herunter gedreht und bin immer noch der Meinung, dass es etwas zu knallig ist. In Verbindung mit dem Hintergrund find ich das Bild aber dennoch interessant.

Den Abend davor war sehr viel besseres Wetter und ich hab die Sonne richtig kitschig einfangen können:

Unter der Woche war jetzt natürlich bestes Wetter, das muss Absicht vom Wettergott sein! Aber so wies ausschaut, soll kommendes Wochenende wieder besseres Wetter sein – vielleicht kann man ja schon die ersten Herbstfotos machen!

Written by Ljossa

9. September 2009 at 13:12

Veröffentlicht in Foto

Tagged with , , ,

My new love: D5000

leave a comment »

Ich würd gern sagen, ich hätte eine Neue. Mangels alter Digitalkamera muss ich mich allerdings als blutiger Anfänger outen. Aber ja: Meine DSLR und ich haben uns von Anfang an gut verstanden. Liegt in der Hand wie extra dafür angefertigt. Im Gegensatz zur D90 ist sie mir auch nicht zu schwer, im Gegenteil – es war überhaupt kein Problem, sie stundenlang durch die Gegend zu schleppen und ungefähr alles was ansatzweise so aussah, als könne man es fotografieren zu knipsen. Die Speicherkarte war dementsprechend auch ziemlich fix voll.

Natürlich war mehr als die Hälfte Schrott, aber ein paar Bilder fand ich dann doch ganz gut gelungen. Zuallererst natürlich mein absolutes Lieblingsmotiv – das Licht itself.

Für das erste Mal mit der neuen Kamera fand ich es gar nicht so schlecht. Vor allem, da ich die Kamera erst ein mal ausprobieren wollte. Wichtig ist mir zunächst, dass ich herausfinde, wie die Kamera funktioniert, welche Einstellungen für mich bzw. meine Art zu fotografieren am besten sind.

Naja. Auto ohne Blitz war schon mal mein Held *g* Da die Kamera aber doch deutlich mehr kann (und für den Preis auch sollte), wird es schon bald wieder auf Fotosafari gehen. Ich würd dann gerne mit der Belichtung spielen, was etwas schwierig werden könnte, ohne Stativ.

Hier noch zwei der üblichen Verdächtigen, die bei der Fototour am Wochenende nicht fehlen durften: Lamberti…

..und mein heißgeliebter Löwenzahn (dessen Blütezeit eigentlich vorbei ist, aber das muss man ihm ja nicht sagen):

Written by Ljossa

2. September 2009 at 11:48

Veröffentlicht in Foto

Tagged with ,